0

Kartoffel-Kräuterfrikadellen mit Gurken-Avocado Salat und Lammlachs

Posted by hexchen on 27. März 2020 in Genieserrezepte, Privates |
Diesmal gibt es ein Rezept mit vielen Kräutern. Den verwendeten Bärlauch und auch die Brennnesselspitzen habe ich im Garten gesammelt. Dieses leckere Gericht könnt ihr auch ohne Fleisch zubereiten.
Für den Avocado – Gurkensalat braucht ihr: 1 Avocado, 1 Salatgurke, 1 Bund Dill, 150g Naturjogurt, 3 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer
Die Gurke schälen, längs vierteln und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Dill waschen, trocken schütteln und fein schneiden.
Die Avocado halbieren, Kern entfernen. DEN KERN AUFHEBEN! Das Fruchtfleisch in der Schale würfeln und dann aus der Schale drücken. Gurkewürfel und avocadowürfel zusammen in eine Schüssel geben.
Den Salat mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Dann den Jogurt und den fein geschnittenen Dill zugeben. Alles gut vermischen. Den Avocadokern in den Salat geben. Dieser verhindert, das die Avocado nicht so schnell braun wird. Der Kern wird NICHT mit gegessen.
Für die Kartoffel – Kräuter Frikadellen braucht ihr: 1kg mehlig kochende Kartoffeln, 2 Eier, 2 leicht gehäufte EL Speisestärke, 100g geriebenen Käse, 1 Zwiebel, 2 Hand voll Brennnesselspitzen, ca. 20 Blätter Bärlauch, 1 EL Butter, Rapsöl zum braten der Frikadellen
Brennnesseln und Bärlauch waschen, trocknen und fein schneiden. Für die Brennnesseln könnt ihr Einweghandschuhe anziehen – so verbrennt ihr euch nicht. Die Zwiebel schälen und fein schneiden.
Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin andünsten. Die Brennnesseln dazu geben und mit dünsten. 50ml Wasser dazu geben und köcheln lassen bis das Wasser verdunstet ist. Etwas abkühlen lassen.
Kartoffeln gut waschen und als Pellkartoffeln kochen, abgießen und noch heiß pellen. zu den Kartoffeln gibt man nun die Stärke, die Eier, Salz und Pfeffer.
Nun alles mit einem Kartoffelstampfer gut zerstampfen und vermischen.
Dann den fein geschnittenen Bärlauch, den Käse und die Zwiebel – Bennnesselmischung zur Kartoffelmasse geben. Alles gut vermischen. Ich hab das mit den Händen gemacht. (Einweghandschuhe anziehen)
So muss der fertige Teig nun aussehen.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Aus den Teig Frikadellen formen (bei mir waren es 12) und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Die Fikadellen kann man bei 70Grad im Ofen warmhalten bis zum servieren.
Die Lammlachse waren bereits in einer Marinade eingelegt. (Knoblauch, Rosmarin, ÖL). Diese hab ich in einer Grillpfanne rosa gebraten.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen. LG Kräuterhexchen

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2013-2020 Kräuterhexchen Ernährungsberaterin All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.3, from BuyNowShop.com.