zum Wohlfühlen

0

Rosen

Riech doch mal!!

Wenn Du durch Deinen Garten oder die Natur schleichst und nicht nur die Augen offen hältst um die schönen Dinge zu entdecken, sondern auch Deine Nase mal in die Luft hältst und den Düften nachgehst wirst Du feststellen das dies wohl Dein persönliches Paradies ist.

Düfte sind überall und sie kommen von Kräutern, Blumen, und von Blüten und Blättern der Bäumen und Sträuchern. Hier findest Du viele verschiedene Düfte wie würzig, herb, fruchtig, holzig, zitronig, harzig, blumig oder auch süß die Deine Nase umwehen. Um manche von ihnen zu entdecken musst du die Blätter oder Blüten anfassen und leicht zwischen Fingern reiben. Die heißen dann Berührungsdufter. Sonst gibt es noch Blütendufter, Blattdufter und auch welche die nur Nachts ihren Duft verströmen. Viele riechen sehr intensiv und andere nur sehr wenig. Das wichtigste ist aber die Düfte zu genießen und sich an ihnen zu erfreuen.

Aber wie machen die Pflanzen das und wofür soll das gut sein?

Wie?  es sind ätherische Öle, die die Pflanze enthält. Sie werden in den Duftdrüsen von Blüten, Früchten und Blättern hergestellt. Sie duften besonders bei heißem Sommerwetter. Wenn es warm ist, zieht die Wärme den Duft aus den entsprechenden Teilen der Pflanze heraus und er ist besonders intensiv. Manche Düfte werden aber auch erst nachts entfaltet. Solche Pflanzen nennt man dann Nachtdufter.

Warum?  Manche Düfte locken Insekten an die bei der Bestäubung helfen, und manche Pflanzen verströmen Düfte die einige Schädlinge gar nicht mögen. Früchte verströmen Düfte damit sie von Tieren gefressen werden und so ihre Samen verbreitet werden.

Und wir, wir können diese Düfte einfach genießen und uns einfach daran erfreuen.

Am liebsten würden wir sie überall haben im Garten, auf dem Balkon und im Zimmer. Die meisten von Euch werden wissen das die Kräuter die Duftverströmer Nummer 1 sind. Fast jeder hat irgendwo im Garten oder auch auf dem Balkon einige von ihnen oder weis wo man in der Natur welche findet.

Hier einige Duftpflanzen an denen sich Eure Nase erfreuen kann:

Schleier- Frauenmantel Alchemilla mollis

Staude

blumig

Maiglöckchen Convallaria majalis

Staude/Zwiebel

blumig

Rittersporn Delphinum sp.

Staude

blumig

Riesenmädchensüß Filipendula kamtschatica

Staude

blumig

Waldmeister Galium odoratum

Staude

blumig

Funkie Hosta sp.

Staude

blumig

Knotenblume Leucojum vernus

Staude

blumig

Korallenlilie Lilium pumilum

Staude/Rhizom

blumig

Jacobsleiter Polemomnium caeruleum

Staude

blumig

Schlüsselblume Primula veris

Staude

blumig

Felsensteinkraut Alyssum saxatile

Staude

blumig

Herbstchrysantheme Chrysanthemun Hybr.

Staude

blumig

Gartennelke Dianthus caryophyllus

Staude

blumig

Rosa -Mädchensüß Filipendula palmata

Staude

blumig

Taglilie Hemerocallis sp.

Staude

blumig, süß

Pflaum-Iris Iris germanica

Staude/Rhizom

blumig

Madonnenlilie Lilium candidum

Staude

blumig

Phlox Phlox paniculata

Staude

blumig

Salomonsiegel Polygonatum Hybr.

Staude

blumig

Duftveilchen Viola odorata

Staude

blumig

Färberkamille Anthemisia tinctoria

Staude

kampfer

Gemeine Scharfgarbe Achillea millefolium

Staude

kampfer

Steinquendel Calamintha grandifolia

Staude

kampfer

Wermut Arthemisia absinthium

Staude

kampfer

Heiligenkraut Santolina chamaecyparissus

Staude

kampfer

Bärlauch Allium ursinum

Staude/Zwiebel

stechend

Pfingstrose Paeonia lactiflora

Staude

ätherisch

Thymian Thymus vulgaris

Staude

 herb/aromatisch
Lavendel Lavendula angustifolia

Staude

 leicht bitter/ herb
Indianernessel Monarda Hybr.

Staude

 intensiv herb
Pfefferminze Metha x piperita

Staude

minzig

Katzenminze Nepeta x faassenii

Staude

minzig

Zitonenmelisse Melissa officinalis

Staude

minzig/zitronig

Duftpelargonien Pelargonium odoratissimum

einjährig/bei überwintern auch mehrjährig

je nach Sorte zitronig, rose, mandel,minzig, orange

Phlox einjährig Phlox dummondii

einjährig

pfeffrig süß

Goldlack Cheiranthus cheri

einjährig

veilchenähnlich,schwer

Hyayinthen Hyacinthus orientalis

Zwiebel

blumig, herb, orientalisch

Petunien Petunia Hybr.

einjährig

vanilleähnlich

Wicke Lathylus odoratus

einjährig

blumig, süß, fruchtig

Vanilleblume Heliotropium arborescens

einjährig

stark nach vanille

Ziertabak Nictiana sanderae

einjährig

exotisch,

Akazie Acacia pravissima, und retinodes

Gehölz

leichter honigduft

Orangenblume Choisya ternata

Gehölz

leichter Orangenduft

echte Zitrone Citrus limon

Gehölz

lieblich süß zitronig

Zitronengras Cymbopogon citratus

Staude

zitronig

Wollmispel Eriobotrya japonica

Gehölz

süßer Honigduft

Apfeleukalyptus Eucalyptus bridgesina

leichter Apfelduft

Zitroneneukalyptus Eucalyptus citriodora

leichter Zitronenduft

 

Aber was machen wir wenn die Natur nicht in unserer Nähe ist, wir keinen Garten oder Balkon haben??

Ätherische Öle gibt es schon seid einer Ewigkeit. Sie werden in komplizierten Verfahren aus verschiedenen Pflanzenteilen gewonnen. Ätherische Öle sollten zu 100% naturrein sein. Sie können zu vielen verschiedenen Zwecken eingestzt werden. Wir können die ätherischen Öle der Pflanzen auf verschiedene Weise konservieren und festhalten.

Willst Du mehr über dieses Thema wissen? … dann schau hier vorbei:

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2013-2019 Kräuterhexchen Ernährungsberaterin All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.3, from BuyNowShop.com.